Cannabis Medical Club

Wiener Neustadt/Österreich

Medizinisches Cannabis bei bestimmten Erkrankungen

13. Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen breiten sich in der sog. Ersten Welt immer mehr aus, was vor allem auf die Lebensgewohnheiten zurückzuführen ist, wie ungesunde Ernährung und zu wenig Bewegung. Hanföl hat sich als hilfreich erwiesen, da es durch die Gamma-Linolsäuren nachweisbar den Cholesterinspiegel im Blut senkt und damit der Arterienverkalkung vorbeugt. Daneben senken die N-3-Fettsäuren das Thromboserisiko und die Alpha-Linolsäuren vermindern das Risiko eines erneuten Infarkts bei Herzinfarkt-Patienten drastisch. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass der regelmäßige Einsatz von Hanföl bei der Nahrungszubereitung einen positiven Einfluss bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wobei keine Nebenwirkungen zu befürchten sind.